Güterverkehrstrasse Mannheim-Karlsruhe: Nächstes Dialogforum mit der Bahn

Gespannt voraus blicken wir auf das nächste Dialogforum der Bahn zur Güterverkehrsstrecke Mannheim-Karlsruhe. Nach und nach sollen sich nun, mit der sich immer mehr verfeinernden Planung, etwa zehn bis 15 mögliche und ernsthaft in Betracht kommende, zusammenhängende Linienvarianten herauskristallisieren, die dann detailliert untersucht werden sollen. Bürgermeister Sven Weigt sowie die Bürgerinitiative Güterverkehrstrasse (BIG) begleiten das Verfahren von Anfang an sehr intensiv und vertreten nachhaltig die Interessen der Gemeinde Karlsdorf-Neuthard und der Einwohnerinnen und Einwohner. Dass eine mögliche Streckenführung zwischen den Ortsteilen Karlsdorf und Neuthard aus gewichtigen Gründen heraus ausscheiden müsste, steht für den Bürgermeister als auch für Prof. Dr. Daniel Metz, den Sprecher von BIG, außer Frage. "Unter anderem wären die dort erforderlichen Kurvenradien nicht realisierbar. Der Mindestabstand zur Wohnbebauung wäre nicht einzuhalten, und eine wichtige Fläche der Naherholung für die ohnehin schon stark mit Verkehr belastete Gemeinde würde zerschnitten und die Ortsteile getrennt werden. Zudem stehen bestehende oder geplante/im Bau befindliche, wichtige Einrichtungen der Infrastruktur wie Verbandskläranlage, neues Feuerwehrhaus, Trinkwasserbrunnen oder Sportstätten einem solchen Vorhaben buchstäblich im Weg", betonen Weigt und Prof. Dr. Metz. Auch die im Regionalplan festgeschriebene Grünzäsur darf nicht einem solchen Vorhaben der Verkehrsinfrastruktur weichen, lautet ein weiteres, wichtiges Argument. Es bleibt nun abzuwarten, ob die Bahn infolge dessen die Trassenvariante zwischen den Ortsteilen hindurch – derzeit eine von vielen Möglichkeiten – ab jetzt nicht mehr weiterverfolgen wird, oder ob diese (vorerst) noch in der weiteren Untersuchung bleibt. Dass sich eine solche Variante wider Erwarten durchsetzen könnte, das will und mag man sich weder im Rathaus oder im Gemeinderat, noch bei der BIG vorstellen. Vielmehr gehen die örtlichen Beteiligten nach wie vor davon aus, dass aus den gegebenen Voraussetzungen heraus mit zwingenden Kriterien gegen eine solche Trassenführung, diese Variante früher oder später ausscheiden müsste. Wir bleiben dran!  www.mannheim-karlsruhe.de www.big-kn.de

(Erstellt am 21. September 2022)

Kontakt Pressemitteilungen

Herr Thomas Huber
Sachgebietsleiter
Bild des persönlichen Kontakts "Herr Huber"
Telefon 07251/443205
Fax 07251/443270
Gebäude Rathaus Karlsdorf
Aufgaben

Bürgerangelegenheiten und Öffentlichkeitsarbeit

Frau Iris Habitzreither
Bild des persönlichen Kontakts "Frau Habitzreither"
Telefon 07251/443211
Fax 07251/443280
Gebäude Rathaus Karlsdorf