Antrag auf Realschule abgelehnt

Planung einer neuen Grundschule geht weiter / spätere Erweiterung wäre möglich

Das Thema "Einrichtung einer Realschule für Karlsdorf-Neuthard" hat sich zumindest vorerst erledigt. Die Gemeinde hätte sie gerne, das zuständige Regierungspräsidium bzw. das Kultusministerium "mangels ausreichendem Bedarf" aber nicht: Auf diesen kurzen Nenner lässt sich die aktuelle Entwicklung bringen. Die hat Bürgermeister Sven Weigt in der jüngsten Gemeinderatssitzung ausführlich erläutert. Demnach reichen die erforderlichen Schülerzahlen für eine Realschule in der Gemeinde  (mindestens 40 in der Eingangsklasse) nicht aus, heißt es vom Ministerium. Die von der Gemeinde dem gegenüber ins Feld geführte zentrale Lage mit einem erwarteten Zuspruch von Schülerinnen und Schülern aus umliegenden Gemeinden erhielt bei der behördlichen Entscheidung hingegen nicht die gewünschte Gewichtung. Endgültig vergeben ist damit für die Zukunft jedoch nichts, denn der ohnehin geplante Neubau einer Grundschule in Karlsdorf ist so konzipiert, dass auf dem bestehenden Schulgelände für eine Realschule erweitert werden könnte.

Kontakt Pressemitteilungen

Herr Thomas Huber
Sachgebietsleiter
Bild des persönlichen Kontakts "Herr Huber"
Telefon 07251/443205
Fax 07251/443270
Gebäude Rathaus Karlsdorf
Aufgaben

Bürgerangelegenheiten und Öffentlichkeitsarbeit

Frau Iris Habitzreither
Bild des persönlichen Kontakts "Frau Habitzreither"
Telefon 07251/443211
Fax 07251/443280
Gebäude Rathaus Karlsdorf