Projekt Neues Feuerwehrhaus im Gemeinderat beraten

Grünes Licht für Kostenberechnung und Ausschreibungen

Das Projekt "Neues Feuerwehrhaus" nimmt mehr und mehr Formen an. Bereits seit Juli 2021 sind die Planungen für das neue Feuerwehrhaus abgeschlossen und die Ausschreibungsunterlagen vorbereitet. Aufgrund der im Juli 2021 zunehmend unsicher werdenden Marksituation im Bereich Baustoffe, insbesondere bei Holz wurde im Gemeinderat und der Verwaltung gemeinsam entschieden, die Lage am Markt im Herbst 2021 noch einmal zu überprüfen. Nach Rücksprache mit den am Bau beteiligten Planungsbüros sollte die Ausschreibung nun allerdings möglichst bald erfolgen, um weitere Unsicherheiten bei den Rohstoffpreisen und damit weitere Kostensteigerungen für das Gesamtprojekt zu vermeiden. Aufgrund der gestiegenen Rohstoffpreise muss bereits jetzt von den ursprünglich kalkulierten Baukosten für das Feuerwehrhaus von 7,4 Mio. € mit einer Steigerung auf 9,2 Mio. € gerechnet werden, so die aktuelle Kostenberechnung. Im Gemeinderat und der Verwaltung ist man sich jedoch darüber einig, dass die allgemeine Preisentwicklung nicht mehr rückgängig gemacht werden kann und so die Ausschreibung jetzt erfolgen soll, um noch weitere Preissteigerungen zu vermeiden. Die Gewerke Holzbau und Rohbau sollen zusammen ausgeschrieben werden, hat der Gemeinderat mehrheitlich beschlossen.

(Erstellt am 08. Dezember 2021)

Kontakt Pressemitteilungen

Herr Thomas Huber
Sachgebietsleiter
Bild des persönlichen Kontakts "Herr Huber"
Telefon 07251/443205
Fax 07251/443270
Gebäude Rathaus Karlsdorf
Aufgaben

Bürgerangelegenheiten und Öffentlichkeitsarbeit

Frau Iris Habitzreither
Bild des persönlichen Kontakts "Frau Habitzreither"
Telefon 07251/443211
Fax 07251/443280
Gebäude Rathaus Karlsdorf