Kein FC-Umzug zum Altenbürgzentrum

Keine weitere Bebauung wegen Artenschutz-Gutachten

Das Thema "Eventueller Umzug des FC Germania Karlsdorf zum Altenbürgzentrum" ist vom Tisch.
Bürgermeister Sven Weigt informierte den Gemeinderat in der jüngsten Sitzung am Dienstagabend über diese aktuelle Entwicklung.
Demnach äußert ein vom Gemeinderat beauftragtes artenschutzrechtliches Gutachten durch ein Fachbüro grundsätzliche Bedenken. Geprüft wurde die eventuelle Neuansiedlung von zwei Sportplätzen mit Vereinsheim beim Altenbürgzentrum. Die Bebauung mit einer weiteren Sportanlage und der Natur- und Umweltschutz gehen dort jedoch nicht zusammen, heißt es nun. Vor allem das verbliebene  Waldstück neben der neuen Sporthalle ist demnach ein schützenswertes Refugium, das nicht weiter bebaut werden sollte.   
Vorangegangen war ein Prüfauftrag des FC Germania Karlsdorf an die Gemeinde, weil der Traditionsverein grundsätzliches Interesse an einem Wegzug vom jetzigen Standort an der Kohlfahrt bekundete. Eine vom Gemeinderat in Auftrag gegebene Machbarkeitsstudie benannte, wie berichtet, das Altenbürgzentrum zwischen den Ortsteilen als einen grundsätzlich möglichen Standort für eine Neuansiedlung mit einem Vereinsheim und zwei Sportplätzen. Die jetzt vorliegende, artenschutzrechtliche Prüfung sollte abgewartet werden und Grundlage für alle eventuellen Planungsüberlegungen sein, hieß es damals.    

(Erstellt am 20. Oktober 2021)

Kontakt Pressemitteilungen

Herr Thomas Huber
Sachgebietsleiter
Bild des persönlichen Kontakts "Herr Huber"
Telefon 07251/443205
Fax 07251/443270
Gebäude Rathaus Karlsdorf
Aufgaben

Bürgerangelegenheiten und Öffentlichkeitsarbeit

Frau Iris Habitzreither
Bild des persönlichen Kontakts "Frau Habitzreither"
Telefon 07251/443211
Fax 07251/443280
Gebäude Rathaus Karlsdorf