Corona-Schutzimpfungen im Altenbürgzentrum für alle ab 70

Gemeinde-Impftage werden fortgesetzt / Angebot für die nächste Altersgruppe

Die corona-Impfkampagne in Deutschland kommt voran, auch auf kommunaler Ebene: Nach der erfolgreichen Premiere der „Gemeinde-Impftage“, bei der in Karlsdorf-Neuthard und in weiteren Umlandgemeinden kürzlich für alle Einwohner ab 80 Jahren eine Corona-Schutzimpfung angeboten wurde, geht die Aktion jetzt mit der nächsten Bevölkerungsgruppe weiter. Die Gemeinde ist damit wie schon beim Auftakt, als eine der ersten mit am Start und macht in Zusammenarbeit mit dem Landkreis allen Bürgerinnen und Bürgern in dieser Altersgruppe ein entsprechendes Angebot.
Demnach können voraussichtlich in wenigen Wochen alle impfwilligen Karlsdorf-Neutharder Einwohner ab 70 Jahren im Altenbürgzentrum der Gemeinde eine Corona-Schutzimpfung erhalten. Voraussetzung dafür ist, dass noch keine Impfung oder ein Impftermin in einem Impfzentrum oder beim Hausarzt erfolgt ist.
Wegen des großen Interesses der Gemeinden und den guten Erfahrungen bei diesen kommunalen Impftagen hat das Landratsamt Karlsruhe diese weitere Aktion angeboten und die Gemeinde hat nach vorheriger Interessensbekundung nun auch sofort zugesagt.  
„Die Vorteile dieser wohnortnahen und unkomplizierten Impfung liegen auf der Hand“, so die Einschätzung im Rathaus, wobei die Gemeinde-Impftage keine Konkurrenz zu Impfzentren oder Hausärzten, sondern vielmehr eine hilfreiche Ergänzung sein sollen.     
„Wir werden in den nächsten Tagen rund 950 Briefe an unsere älteren Einwohner in der betreffenden Altersgruppe zwischen 70 und 80 Jahren verschicken und damit das konkrete Interesse abfragen“, informiert Alexandra Dahm vom Bürgerbüro.
Wie schon bei den ersten Impfaktionen mit rund 170 Teilnehmern ab 80 Jahren, rechnet man auch dieses Mal mit einem großen Zuspruch, zumal sich mutmaßlich etliche Senioren aus der sogenannten Prioritätsgruppe 2 bislang vergeblich um einen Impftermin in einem der Impfzentren des Landes bemüht haben und auch die Hausärzte von Bund und Land erst nach und nach mit größeren Mengen an Impfstoff beliefert werden sollen.

Kontakt Pressemitteilungen

Frau Iris Habitzreither
Bild des persönlichen Kontakts "Frau Habitzreither"
Telefon 07251/443211
Fax 07251/443280
Öffnungszeiten:

Montag bis Donnerstag während der allgemeinen Öffnungszeiten.

Gebäude: Rathaus Karlsdorf
Herr Thomas Huber
Sachgebietsleiter
Bild des persönlichen Kontakts "Herr Huber"
Telefon 07251/443205
Fax 07251/443270
Öffnungszeiten:

Während der allgemeinen Öffnungszeiten.

Gebäude: Rathaus Karlsdorf
Aufgaben:

Bürgerangelegenheiten und Öffentlichkeitsarbeit