30 Jahre Gemeinde-Partnerschaft mit Nyergesújfalu

Am 7. März 2021 kann die Gemeinde-Partnerschaft zwischen Karlsdorf-Neuthard und Nyergesújfalu (Ungarn) auf ihr 30-jähriges Bestehen zurückblicken.
"Der 7. März 1991 wird für die Gemeinde Karlsdorf-Neuthard zu einem besonderen Datum werden: Karlsdorf-Neuthards Bürgermeister E. Klefenz und sein Pendant Jozsef Miskolczi aus Nyergesújfalu werden in der an der Donau gelegenen ungarischen Stadt beim offiziellen Festakt die Partnerschaftsurkunde unterzeichnen. Dies ist für die Hardtgemeinde die erste Partnerschaft mit einer ausländischen Gemeinde. Nachdem Versuche Mitte der 80iger Jahre, hauptsächlich in England und Frankreich eine geeignete Partnerschaftsgemeinde zu finden, scheiterten, waren für die Gemeindeverwaltung die politischen Veränderungen in Osteuropa Anlaß dafür, eine passende Gemeinde in Ungarn zu suchen."
So lautete eine Pressemitteilung der Gemeinde im damaligen Mitteilungsblatt am 8. März 1991.Im Juni 1991 folgte die Gegenzeichnung des geschlossenen Partnerschaftsvertrags in Karlsdorf-Neuthard.
"Diese Partnerschaft hat Bleibendes geschaffen. Sie gewinnt in einem immer mehr zusammenwachsenden Europa noch an Bedeutung, denn beide Partner werden einander immer mehr brauchen", betonte der damalige Bürgermeister von Karlsdorf-Neuthard, Egon Klefenz, heute Ehrenbürger beider Gemeinden, im Juni 2006 anlässlich einer offiziellen Bewertung der Partnerschaft.
Dass die Gemeinde-Partnerschaft noch immer besteht und lebendig ist, bewerten beide Partner als bemerkenswerten Erfolg. Wenn auch die Corona-Pandemie zuletzt Reisen und persönliche Besuche verhinderte, soll es nach dem Willen aller Beteiligten doch bald damit weitergehen. „Der 30. Geburtstag der Partnerschaft soll dann in Nyergesújfalu gefeiert werden", hat die dortige Bürgermeisterin Magdolna Mihélik die Freunde aus der deutschen Partnergemeinde bereits nach Ungarn eingeladen.  
Private Freundschaften und Verbindungen von Vereinen, von Kirchen, Kindergärten und den Verwaltungen sind nach wie vor die tragenden Säulen der Partnerschaft.
Erfolgreiche Bausteine der Verbindung sind auch die regelmäßigen Spendenfahrten nach Ungarn und der hiesige Partnerschaftsverein beziehungsweise Freundeskreis Partnerschaften in Nyergesújfalu. 
Nach dem Ende der Ära von Egon Klefenz als Bürgermeister von Karlsdorf-Neuthard und von József Miskolczi in Nyergesújfalu, unterstützen deren Nachfolger Sven Weigt und Magdolna Mihélik die Gemeindepartnerschaft ebenso nachhaltig wie alle jeweiligen Bürgervertretungen.  
Dass die früheren, regelmäßigen gegenseitigen Besuche von Schulklassen weggefallen sind, weil es keine weiterführende Schule mehr im Ort gibt, war und ist hingegen ein Wermutstropfen. Hier sehen die Akteure der Partnerschaft eine Baustelle für die Zukunft, um vermehrt junge Menschen für diese Partnerschaft von Gemeinden Europas zu begeistern. Ideen dazu wurden von den Vertretungen beider Gemeinden in einem Workshop entwickelt.

Kontakt Pressemitteilungen

Herr Thomas Huber
Sachgebietsleiter
Bild des persönlichen Kontakts "Herr Huber"
Telefon 07251/443205
Fax 07251/443270
Gebäude Rathaus Karlsdorf
Aufgaben

Bürgerangelegenheiten und Öffentlichkeitsarbeit

Frau Iris Habitzreither
Bild des persönlichen Kontakts "Frau Habitzreither"
Telefon 07251/443211
Fax 07251/443280
Gebäude Rathaus Karlsdorf