Bald wieder freie Fahrt auf den Ortsstraßen

Sanierung der Kreisstraße 3528 geht dem Ende entgegen

Die seit mehreren Wochen andauernde Sanierung der Kreisstraße 3528 in Karlsdorf-Neuthard geht jetzt ihrem Ende entgegen. Am Montag, 25. November, wurde der Kreisverkehr beim Alten Rathaus in der Amalieinstraße nach dem Abschluss der dortigen Leitungs- und Pflasterarbeiten wieder freigegeben. Den aktuellen Informationen zufolge sollen die Bismarckstraße und die Ostendstraße am Montag und Dienstag (25. und 26.11.) asphaltiert werden. Die Freigabe der Straßen erfolgt voraussichtlich am Mittwoch, 27. November (Ostendstraße) und am Donnerstag, 28. November (Bismarckstraße). Nach länger anhaltenden Behinderungen und Umleitungen durch die Straßensanierung kann der Vekehr damit in Kürze wieder ungehindert fließen. Begonnen wurde die in mehrere Abschnitte verteilte Sanierung mit der Gemeindeverbindungsstraße zwischen Karlsdorf und Neuthard, danach folgte die Hauptstraße in Neuthard, ehe es in Karlsdorf weiterging.
Die Busse fahren erst ab Samstag, 30. November, wieder die regulären Haltestellen (u.a. Amalienstraße beim Rathaus und bei der Kirche sowie Ostendstraße) an. Die bisherigen Ersatzhaltestellen, bei der TSV-Turnhalle und in der Talstraße, entfallen ab diesem Zeitpunkt.

(Erstellt am 25. November 2019)

Kontakt Pressemitteilungen

Frau Iris Habitzreither
Bild des persönlichen Kontakts "Frau Habitzreither"
Telefon 07251/443211
Fax 07251/443280
Öffnungszeiten:

Montag bis Donnerstag während der allgemeinen Öffnungszeiten.

Gebäude: Rathaus Karlsdorf
Herr Thomas Huber
Sachgebietsleiter
Bild des persönlichen Kontakts "Herr Huber"
Telefon 07251/443205
Fax 07251/443270
Öffnungszeiten:

Während der allgemeinen Öffnungszeiten.

Gebäude: Rathaus Karlsdorf
Aufgaben:

Bürgerangelegenheiten und Öffentlichkeitsarbeit