"Ein großer Tag für die Gemeinde"

Spatenstich für Projekt "Betreutes Wohnen 55+ Am Saalbach"

Mit dem ersten Spatenstich fiel jetzt in der Karlsdorfer Kohlfahrtstraße der offizielle Startschuss für den Neubau von insgesamt 36 betreuten Seniorenwohnungen. Diese werden in zwei Bauabschnitten direkt neben dem Pflegeheim St. Elisabeth und den im Jahr 2002 bezogenen, 24 betreuten Seniorenwohnungen Am Baumgarten gebaut. Innerhalb des Gesamtprojekts für den bedarfsorientierten Ausbau des Pflege- und Betreuungsangebots für ältere Einwohner steht auch eine Erweiterung des Pflegeheims unmittelbar bevor. Mit dem Caritasverband Bruchsal fungiert ein langjährig bewährter Partner als Betriebsträger auch für die neuen Einrichtungen.
"Ein großer Tag für die Gemeinde, ein wichtiges Projekt der Daseinsfürsorge, ein Gewinn für alle": So der Tenor der Ansprachen von Bürgermeister Sven Weigt, Geschäftsführer Jürgen Machmeier und Caritas-Vorstand Andreas Häuslpelz.
Weigt betonte im Beisein von Vertretern des Gemeinderats, Bauträger und Baufirmen, Wohnungseigentümern und der Caritas, dass wie prognostiziert, der Bedarf für seniorengerechte Einrichtungen steige. Schon frühzeitig habe sich der Gemeinderat in enger Zusammenarbeit mit dem Caritasverband deshalb der bedarfsgerechten Ausbauplanung angenommen. Darin eingeschlossen sei auch ein Ausbau von Wohnangeboten für Senioren in Neuthard. Mit M&M Bau und Caritas habe man zwei kompetente und leistungsstarke Partner für die Verwirklichung der aktuellen Planungen, die mit dem heutigen Spatenstich und dem erwarteten zügigen Baufortschritt nun auch nach außen sichtbar würden. Der Rathauschef verwies zudem auf das herausragende ehrenamtliche Engagement vom Förderverein Seniorenheim als besonderen Vorzug. Weigt dankte allen am Projekt Beteiligten für dessen „vorbildliche Umsetzung“, namentlich auch Fachbereichsleiter Frank Erthal im Rathaus.
Geschäftsführer Jürgen Machmeier vom Bauträger M&M Bau Sandhausen erläuterte die Planung. Demnach entstehen auf zwei je knapp 1.300 großen Grundstücken neben dem Haus St. Elisabeth in zwei Bauabschnitten jeweils 18 seniorengerechte Wohnungen, für einen oder für zwei Bewohner konzipiert und 51 bis 61 qm groß. Die ehemals gemeindeeigenen Grundstücke hat der Bauträger gekauft. Jede Wohnung verfügt über Balkon oder Terrasse und ist barrierearm, so die Fachsprache.
Der jetzt startende Abschnitt eins, unmittelbar westlich vom Saalbach gelegen, soll voraussichtlich bis Ende nächsten Jahres bezugsfertig sein. Bauabschnitt zwei soll bereits in wenigen Wochen folgen, hieß es. Bei den einzelnen Gewerken kämen ausschließlich bewährte Firmen aus der Gemeinde und der Region zum Zuge, erläuterte Jürgen Machmeier, der die "exzellente Lage mit kurzen Wegen zu den benachbarten Einrichtungen" hervorhob. Der Geschäftsführer dankte allen Beteiligten, Gemeinde, Caritas und den Käufern, die fast ausschließlich aus Karlsdorf-Neuthard kommen, für die sehr gute Zusammenarbeit. Stichwort Kauf: "Nur noch vier der 36 Wohnungen sind frei", so Machmeier, das Interesse nach einer Informationsveranstaltung im Februar dieses Jahres sei riesengroß gewesen. Deshalb habe man sich auch entschlossen, statt den anfänglich geplanten 18 Seniorenwohnungen, in Karlsdorf gleich die doppelte Anzahl zu bauen und die Erweiterung des Pflegeheims von derzeit 54 um weitere 30 Pflegeplätze flächensparend durch eine Aufstockung des bestehenden Gebäudes anzugehen.
„Wir dürfen alle stolz sein auf dieses Projekt“, so Andreas Häuslpelz, Vorstand Finanzen und Altenhilfe vom Caritasverband Bruchsal. Er freute sich, dass sich die Caritas auch in den neuen Gebäuden als Betriebsträger nachhaltig einbringen könne und hob den Neubau eines Begegnungscafés und einer Kapelle im Innenhof hervor, was eine weitere positive Komponente sei.
 

Kontakt Pressemitteilungen

Frau Iris Habitzreither
Bild des persönlichen Kontakts "Frau Habitzreither"
Telefon 07251/443211
Fax 07251/443280
Öffnungszeiten:

Montag bis Donnerstag während der allgemeinen Öffnungszeiten.

Gebäude: Rathaus Karlsdorf
Herr Thomas Huber
Sachgebietsleiter
Bild des persönlichen Kontakts "Herr Huber"
Telefon 07251/443205
Fax 07251/443270
Öffnungszeiten:

Während der allgemeinen Öffnungszeiten.

Gebäude: Rathaus Karlsdorf
Aufgaben: Bürgerangelegenheiten und Presseangelegenheiten, Mitteilungsblatt