Amalienstraße wieder freigegeben

Nach rund vier Monaten Bauzeit konnte jetzt der neu sanierte und gestaltete Abschnitt der Amalienstraße in Karlsdorf planmäßig wieder für den Verkehr freigegeben werden. Bürgermeister Sven Weigt, Vertreterinnen und Vertreter der Gemeinderatsfraktionen sowie Pfarrer Dr. Torsten Forneck durchschnitten das symbolische Band gleich an zwei Stellen: Einmal vor dem neuen Zebrastreifen neben der Pfarrkirche St. Jakobus und zum anderen wenige Schritte weiter bei den zwei neuen, solarbetriebenen Buswartehäuschen. Diese sowie eine neue Querungshilfe für Fußgänger bilden das Kernstück der umfangreichen Sanierung und Umgestaltung zugunsten der Verkehrssicherheit und einer Aufwertung der städtebaulichen Gegebenheiten an dieser exponierten Fläche. Beides ging einher mit der ohnehin notwendigen ober- und unterirdischen Erneuerung von Wasserleitungen und Straßendecke. Ist die Amalienstraße damit wieder weitgehend komplett nutzbar, wird unmittelbar daneben unter anderem in der Kronenstraße sowie demnächst in der Neutharder Straße emsig weiter gearbeitet. Auch dort sind die Baukolonnen in den kommenden Wochen mit dem Austausch von Wasserleitungen und der Verlegung neuer Fahrbahndecken und der Sanierung der Gehwege beschäftigt. 

Kontakt

Gemeinde
Karlsdorf-Neuthard
Amalienstraße 1
76689 Karlsdorf-Neuthard
 07251/4430
07251/443270
Mail