Starkes Signal im Gemeinderat

Rathausumbau und Antrag auf Realschule einstimmig beschlossen

Starkes Signal bei der Gemeinderatssitzung am Dienstagabend, 26. Mai, in der neuen Sporthalle: Das Gremium erteilte die einstimmige Zustimmung zum Antrag auf Einrichtung einer Realschule am Standort der Schönbornschule. Ebenfalls einstimmig votierte der Gemeinderat für die Zusammenlegung der Gemeindeverwaltung an einen Standort. In Karlsdorf soll demnach die Verwaltung künftig komplett untergebracht werden, in Neuthard soll eine mehrfunktionale Nutzung des Rathauses entstehen u.a. mit Spiel- und Krabbelgruppe, Räumen für die Fraktionen, im Feuerwehrhaus ein Haus der Vereine. Weiterhin ist hier ausreichender Platz für den Ausbau der Kinderbetreuung und eine ganz neue, städtebaulich attraktive und Generationen verbindende Gestaltung vorhanden. Für das rundum überzeugende Konzept gab es die einhellige Zustimmung aller Gemeinderatsfraktionen. Damit nimmt dieses Zukunftsprojekt, über das im Gemeinderat schon seit längerem intensiv beraten wurde, konkrete Konturen an.

Die Gemeindeverwaltung soll künftig an einem Standort gebündelt werden. Beim Rathaus Karlsdorf soll dafür ein Anbau (dunkel schraffiertes Gebäude zwischen Rathaus und Standort des jetzigen Feuerwehrhauses) errichtet werden. Auch das ehemalige Sparkassengebäude (im Vordergrund rechts) soll in das Gesamtkonzept eingebunden werden.
So könnte das Areal um das Rathaus in Neuthard nach der Umgestaltung aussehen.

Kontakt

Gemeinde
Karlsdorf-Neuthard
Amalienstraße 1
76689 Karlsdorf-Neuthard
 07251/4430
07251/443270
Mail