Das Wappen der Gemeinde Karlsdorf-Neuthard

Ortsteil Karlsdorf + Ortsteil Neuthard

Unsere Gemeinde

Wappen Karlsdorf

Der Ortsteil Karlsdorf präsentiert sich mit baumgesäumten Straßen und dem malerisch dahinfließenden Saalbach. Das Alte Rathaus ist ein Wahrzeichen aus vergangenen Tagen. Es dient heute als Heimatmuseum. Markante Gebäude sind neben dem Alten Rathaus das Haus am Mühlenplatz, die katholische Pfarrkirche St. Jakobus, die evangelische Friedenskirche, das Kulturhaus “Alte Schule”, die frühere Zigarrenfabrik in der Bahnhofstraße und die Seniorenwohnanlage “Am Baumgarten”. Das heutige Karlsdorf geht auf das Dorf Alt-Dettenheim am Rhein zurück, das in den Jahren 1812/1813 im Zuge der Rheinbegradigung in das heutige Gemeindegebiet umgesiedelt wurde. Ihre historischen Wurzeln am Rhein haben die Karlsdorfer indes bis heute nicht vergessen; ein jährliches Heimatfest in Alt-Dettenheim erinnert in besonderer Weise an die alte Heimat. Tradition und Moderne, eine fleißige, heitere und gesellige Lebensart, dazu ein teils bis heute erhaltener, noch aus der früheren Heimat stammender Dialekt, sind echte Markenzeichen von Karlsdorf. Das Jubiläumsjahr "200 Jahre Karlsdorf" im Jahr 2013 wurde entsprechend zu einem denkwürdigen Fest. 

Wappen Neuthard

Neuthard, idyllisch in der Hardt gelegen, hat sich vom einst landwirtschaftlich geprägten Dorf zu einem modernen Ortsteil mit einem hervorragenden Wohnwert und liebenswertem Charme entwickelt. Der Pfinzkanal fließt idyllisch am westlichen Ortsrand entlang. Auffallende Gebäude sind neben der katholischen Pfarrkirche St. Sebastian das Rathaus mit seinem markanten Giebeltürmchen, die Alte Zigarrenfabrik, die historische Mauer beim alten Pfarrhaus, geschichtsträchtige Gasthäuser und die Marienkapelle. Alte Gässchen und historische Gebäude fügen sich harmonisch in das Ortsbild ein. Neuthard wurde im Jahr 1281 unter der Schreibweise "Nythard" erstmals urkundlich erwähnt. Lebendiger Bürgersinn, Anpassungsfähigkeit und Tatkraft ließen die Dorfgemeinschaft über gute und schlechte Zeiten hinweg bestehen. Bis heute sind Heimatliebe, Fleiß und Zusammenhalt überlieferte Tugenden der Einwohner. Im Jahr 2006 konnte das große Jubiläumsfest "725 Jahre Neuthard" gefeiert werden. Neuthard präsentiert sich als aufstrebender und liebenswerter Ortsteil mit hohem Wohnwert. Dazu trägt auch die verstärkte Neuausweisung von Wohnbaugebieten in der jüngeren Vergangenheit und in der Gegenwart bei, wie etwa das Gebiet "Krähbusch/Überm Rain/Kalkofen" am nordöstlichen Ortsrand.

Unseren Ortsplan finden sie hier.