Gemeinde Karlsdorf-Neuthard

Hoher Wohnwert dank vieler Freizeitangebote

Karlsdorf-Neuthard ist 1975 durch die Gemeindereform und den freiwilligen Zusammenschluss der ehemals selbständigen Orte Karlsdorf und Neuthard entstanden.

Die Gemeinde liegt inmitten der oberrheinischen Tiefebene in Baden-Württemberg, mit der typischen, ebenen Landschaft, den sandigen Böden und dem milden Klima. Wiesengelände und Waldflächen lösen sich in harmonischem Gleichklang mit einer Besonderheit der Rheinebene, den Baggerseen und Badeseen ab.

Die Gemeinde hat sich seit der Fusion beeindruckend entwickelt. Besondere Akzente wurden im Natur- und Umweltschutz, der Wohnumfeldverbesserung mit der Ausweisung neuer Baugebiete, der gezielten Weiterentwicklung der Primärinfrastrukur mit Einrichtungen für Kinder, Jugend, Familien und Senioren und der Schaffung neuer Ansiedlungsflächen für Industrie und Gewerbe gesetzt.

Nahe gelegene Freizeit- und Erholungsgebiete tragen zu einem hohen Wohnwert bei.

Ein kulturell und musisch verbindendes Element stellt das Haus am Mühlenplatz dar, das eine gut ausgestattete Bibliothek, die Musik- und Kunstschule und das Bürgerbüro beherbergt.

Viele kulturelle Highlights finden hier die Zuhörer und Zuschauer. Das rege gesellige Miteinander wird durch ein vielfältiges und aktives Vereinsleben und gemeinsamen Festivitäten unterstützt und gefördert. Die Bewohner empfinden "ihr" Karlsdorf-Neuthard als "liebens- und lebenswerte" Gemeinde. Ganz im Sinne des Slogans:

Karlsdorf-Neuthard - Eine starke Verbindung.

Kontakt

Gemeinde
Karlsdorf-Neuthard
Amalienstraße 1
76689 Karlsdorf-Neuthard
Telefon: 07251/4430
Fax: 07251/443270
Mail